Die österreichische Länderbühne spielte heuer das Stück „tell Tell“ von Albert Frank.

In diesem Stück wurde den Schülern der 3. und 4. Klasse nicht nur Schillers „Wilhelm Tell“ in Versen nahegebracht, sondern auch aktuelle Themen wie Rollenbilder von Mann und Frau, Quotenregelung und Emanzipation wurden aufgegriffen.

Die Inszenierung (Theater im Theater, besondere Effekte) war äußerst gelungen, stellte jedoch sprachlich hohe Anforderungen an die Schüler. Die Darsteller beeindruckten durch ihr schauspielerisches Talent.